Presseartikel

Auch die Fachpresse kennt die Schwarz Logistik GmbH. Und so erscheinen immer wieder Artikel, Meldungen und Meinungen über uns, unsere Besonderheiten oder Leistungen.

Damit Sie nicht selbst auf die Suche gehen müssen, haben wir Ihnen in diesem Bereich eine kleine Auswahl zusammengestellt.

<< zurück zur Pressestimmen-Übersicht

Investitionen in Technik und Personal

Die Schwarz Logistik GmbH, die 1982 gegründet wurde und seit 1989 in der Nürnberger Sieboldstraße ansässig ist, wird in diesem Jahr in ihren Fuhrpark und in die Ausbildung investieren. Der erste dieser Vorsätze ist bereits umgesetzt: Das Unternehmen von Geschäftsführer Peter Schwarz hat Anfang des Jahres zwölf neue Lkw-Züge in Betrieb genommen, die den europäischen EEV-Standard (Enhanced Environmentally Friendly Vehicle) für besonders umweltverträgliche Fahrzeuge erfüllen. Dieser Standard stellt dabei höhere Anforderungen als die Euro 5-Abgasnorm.

rn

Im September will das  Unternehmen außerdem neue Auszubildende zum Berufskraftfahrer und zum Kaufmann für Spedition- und Logistikdienstleistung  einstellen – falls passende Bewerber gefunden werden. „In den vergangenen Jahren ist die Suche nach Azubis deutlich schwieriger geworden“, erklärt Schwarz. Sein Unternehmen, das die Ausbildung und Fortbildung der Mitarbeiter fest in der Firmenphilosophie verankert hat („Qualität beginnt bei der Ausbildung“), beschäftigte bisher nach eigenen Angaben zeitgleich zwei bis drei Lehrlinge, von denen die meisten übernommen werden konnten. „Durch unsere Ausbildung sichern wir uns Fachkräfte, die mit unseren speziellen Anforderungen und Abläufe vertraut und außerdem hoch motiviert sind“, erläutert Angelika Schwarz, die im Unternehmen für das Personalmanagement zuständig ist. Die kontinuierliche Förderung und eine gerechte Entlohnung der Mitarbeiter sind für sie der Schlüssel zu engagiertem und langfristig bei dem Unternehmen beschäftigtem Personal.

rn

Die Schwarz Logistik GmbH setzte mit ihren 35 Mitarbeitern im vergangenen Jahr rund acht Mio. Euro um. Wichtigstes Geschäftsfeld ist die Hopfenlogistik, in der die Firma nach eigenen Angaben Marktführer in Deutschland ist. Seit 2005 verstärkt das Unternehmen zudem seine Aktivitäten im Bereich der Nahrungsmittel- und Thermologistik, wofür 2008 das Logistikzentrum in Nürnberg um ein neues Kühllager mit einer Kapazität von zusätzlich 6300 Paletten erweitert wurde. Insgesamt verfügt das Unternehmen heute über mehr als 10000 Quadratmeter Lagerfläche, einen Fuhrpark von 20 modernen Lkw-Zügen und eigenes Zolllager. Pläne für einen weiteren Ausbau  sind bereits in Arbeit.





<< zurück zur Pressestimmen-Übersicht